Gartenhaus selber bauen

Hobbyhandwerker aufgepasst! Du suchst nach einem aufregenden und interessanten Projekt? Wie wäre es, wenn du dein Gartenhaus selber baust? Mit einem Bauplan ist das kein Problem!

Du kannst ein modernes Gartenhaus selber bauen oder eines nach deinen eigenen Vorstellungen und Wünschen. Ich zeige dir, was du für Materialien und Werkzeuge benötigst, worauf du achten musst, wenn du ein Holzgartenhaus selber baust, und wie lange ein solcher Aufbau dauert.

So kannst du dein Gartenhaus aus Holz selber bauen und verfügst danach über ein tolles Unikat, das deine Nachbarn sicherlich beeindrucken wird.

In diesem Video siehst du, was einen Bauplan so unverzichtbar macht und was dieser alles enthält:

Welches Material wird für den Selbstbau eines Gartenhauses benötigt?

Zunächst benötigst du nicht nur einen Plan davon, wie dein Gartenhaus am Ende aussehen soll, sondern vor allem brauchst du einen Bauplan. Dieser zeigt dir, wie die Grundkonstruktion gefertigt wird und wie alles sicher steht, ohne dass dir schwerwiegende Fehler unterlaufen oder dir der Zusammenbau unnötig viel Zeit raubt.

Du brauchst eine Vorstellung davon, welche Maße dein Gartenhaus haben soll. Du musst nämlich die genaue Kubikzahl an Holz ausrechnen, die du für den Bau deines Gartenhauses benötigst.

Anhand des einfachen Beispiels für ein Gartenhaus mit 3×3 m (Nr.3) sowie einer Höhe von 3 m ergibt dies ein

Volumen von 27 m3.

In diesem Fall benötigst du also diese Menge an Holz für dein Gartenhaus. Wieviel Holz du genau benötigst, für die Maße deiner Wahl, erfährst du im Bauplan für dein Gartenhaus.

Für das Gartenhaus aus Holz benötigst du Kanthölzer, Sparren, Bretter, Balken, Pfähle, Bohlen, Latten und Leisten. Dieses Material erhältst du im örtlichen Baumarkt und kannst es dir für dein Gartenhaus passend zuschneiden lassen.

Um es kostengünstiger zu halten, kannst du dies auch selbst machen. Welches Werkzeug du dafür benötigst, zeige ich dir hier: Klick.

Wenn du ein Fundament für dein Gartenhaus errichten möchtest, benötigst du neben einer Genehmigung, einen Estrichbeton*.

Für das Dach brauchst du ebenfalls das passende Material. Neben den Sparren, die eine Grundkonstruktion für ein Flachdach bieten, brauchst du zunächst eine Dampfbremsfolie.

Diese wird benötigt, damit das Gartenhaus optimal isoliert und vor Feuchtigkeit geschützt wird. Hier geht es zur Dampfsperrfolie auf Amazon: Dampfsperrfolie*.

OSB-Platten* sorgen gegen Schall und Wärme für eine gute Isolierung. Diese Platten sind langlebig und sehr robust, sodass sie gut für den Dachbau verwendet werden können.

Die Dämmung an sich ist natürlich auch bedeutend. Daher solltest du hier auf Mineralwolle als Dämmstoff* zurückgreifen. Dieses Material hält die Wärme im Inneren und besticht durch seine Langlebigkeit.

Die Tür für dein Gartenhaus muss deinen Ansprüchen natürlich entsprechen. Bezüglich Farblichkeit, Größe und Beschaffenheit findest du bei Amazon eine vielfältige Auswahl an verschiedenen Modellen.

Wie wäre es z. B. mit dieser Tür? Klick*.

Die Fenster müssen abgedichtet werden um ein Schwitzen zu vermeiden und für eine gute Isolierung sorgen.

Achtung: Schimmelgefahr!

Hier bekommst du selbstklebende Dichtungsstreifen: Zu Amazon*.

Welches Werkzeug wird für den Selbstbau eines Gartenhauses benötigt?

Neben zahlreichen Schrauben, Nägeln, Winkeln und Befestigungszubehör brauchst du vor allem Werkzeug, mit dem du gut arbeiten kannst. Ich setze einmal voraus, dass du das Grundwerkzeug wie Hammer, Schraubenzieher und Zange besitzt.

Falls nicht, findest du hier einen gut ausgestatteten Werkzeugkoffer bei Amazon:

Produktfoto eines umfangreichen Werkzeugkoffers

Wenn du dein Gartenhaus aus Holz selber baust, benötigst du jedoch anderes Werkzeug, als es in deinem Alltag zu finden ist. Die wichtigsten Werkzeuge zeige ich dir.

Wasserwaage

Damit alles exakt und gerade wird, ist eine Wasserwaage ein unverzichtbares Werkzeug. Diese musst du unbedingt haben, wenn du dein Gartenhaus selber bauen möchtest.

Zimmermannshammer

Der spezielle Hammer dient der präzisen Arbeit. Zusätzlich hat dieses Amazon-Modell einen praktischen Nagelhalter integriert (magnetisch):

Produktfoto eines Hammers

Kapp- und Gehrungssäge

Zum exakten Zuschneiden ist die Kappsäge ein unerlässliches Werkzeug.

Professionelle Kappsäge

Akkuschrauber

Zum Verschrauben der einzelnen Elemente sowie der Bohlen wird ein guter Akkuschrauber mit ausreichend Leistung benötigt. Hierbei kommt es weniger auf die Watt- als auf die Amperezahl an.

Produktfoto eines Akkuschraubers der Marke "Bosch"

Oberfräse

Mit der Oberfräse kannst du passgenaue Aussparungen fräsen, um deine Streben, Bohlen und Balken später exakt zu verbinden.

Professionelle Oberfräse

Worauf muss ich beim Gartenhaus-Aufbau achten?

Baupläne

Die verschiedenen Materialien und Werkzeuge hast du zusammengetragen? Hervorragend! Nun kann es an den Aufbau gehen. Oder etwa nicht?

Oftmals scheitern Projekte an fehlendem Wissen, Selbstüberschätzung und Fehlern beim Aufbau. Dies ist nicht nur zeitraubend, sondern auch gefährlich!

Das A und O für den Aufbau ist ein dazugehöriger Bauplan

Dieser garantiert eine sichere Grundkonstruktion, vermeidet Fehler beim Aufbau und gibt dir die richtigen Schritte vor, die es beim Aufbau zu beachten gilt.

Einen passenden Bauplan für die Grundkonstruktion und damit das Herzstück deines Gartenhauses findest du in übersichtlicher Form hier:

Selbst wenn du bislang Scheu davor hattest, dich diesem Projekt zu stellen, bist du mit diesem Plan auf der sicheren Seite. Du findest verschiedene Bauweisen und kannst dich so in Ruhe auf dein Projekt Gartenhaus konzentrieren.

Dank des Bauplanes kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Du musst natürlich darauf achten, dass du gemäß dem Plan ordentlich und exakt arbeitest, damit dein Gartenhaus anschließend sicher steht und gut aussieht.

Zusammen mit Freunden, dem Partner und dank eines detailreichen Bauplans wird der Aufbau zudem angenehm gestaltet. Du wirst sehen: Der Aufbau des Gartenhauses macht richtig Spaß!

Häufige Fragen

1. Gartenhaus selber bauen oder Bausatz?

Ein Gartenhaus von der Grundkonstruktion selbst zu planen und aufzubauen ist eine wahrlich mühsame Arbeit, die jedoch auch Spaß macht. Der Vorteil eines Bausatzes ist, dass dieser weniger fehleranfällig ist hinsichtlich der genauen Bearbeitung. Das zu verwendende Holz und die Montagematerialien sind enthalten und du musst dich ausschließlich um den Aufbau kümmern.

2. Wie helfen mir OSB-Platten beim Selbstbau des Gartenhauses?

OSB-Platten gelten als sehr robust und lassen sich in allen Teilen deines Gartenhauses verwenden. Denkbar ist ein Dach aus OSB-Platten, Wände oder der Fußboden. Verstärken kannst du diese zusätzlich mit Holz.

3. Was ist wichtig, wenn ich ein Gartenhaus selber baue?

Das Wichtigste ist ein vernünftiger Bauplan. Viele Häuslebauer überschätzen sich dahingehend und greifen nicht auf einen solchen zurück. Dies birgt nicht nur Gefahren, sondern dauert in den meisten Fällen länger und ist fehleranfälliger.

Teile bitte jetzt diesen Artikel, wenn er dir geholfen hat: